Header VVG News DVL
News Damen Nachwuchs Verein Sponsoren Spielhallen
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Altdorf 37
2 Wiesbaden II 35
3 Grimma 30
4 Dingolfing 29
5 Bad Soden 26
6 VCO Dresden 24
7 Lohhof 23
8 Freisen 17
9 Stuttgart II 14
10 Vilsbiburg II 13
11 Planegg-Krailling 13
12 Waldgirmes 12
13 Holz 3
Tickets sichern
Zuschauerregistrierung Corona VVG-Shop @ Wosz Fan Shop
Sehenswert

Wir suchen einen Kinder- und Jugendtrainer (m/w) für den weiblichen Nachwuchs der Alterstufen U10 bis U20. Details findet Ihr in der Ausschreibung.

Partner
VBL

VC Offenburg: Was für ein Abend!

<p><strong>Volleyballerinnen gewinnen auch gegen den amtierenden Meister VV Grimma</strong></p><p>Nach nur 83 Minuten war auf der Anzeigetafel ein überraschend deutliches 3:0 (25:13, 25:21, 25:23) für die Gastgeberinnen abzulesen. Über 400 Zuschauer fanden am Samstag Abend den Weg in die Offenburger Nord West Halle. </p>

Newsitem

Die Aktion „Powered by Printus“ hatte sich gelohnt. Denn neben den vollen Zuschauerrängen beim Volleyballspiel gewannen auch die Handballerinnen von der SG Ohlsbach-Elgersweier ihr „Heimspiel“. <br /><br />Sieben Punkte in drei Spielen! Was ist bei Offenburgs Zweitliga Volleyballerinnen über die Weihnachtspause passiert? „Wir sind eine neue Mannschaft. Die Vorrunde war unsere Eingewöhnungsphase. Das habe ich schon oft erwähnt“, erklärte VCO Teammanager Florian Scheuer nach dem Spiel, „wenn wir unsere Leistung abrufen, können wir gegen jedes Team der Liga gewinnen.“ Und das hatte seine Mannschaft zuvor klar bewiesen. <br /><br /><br />Bereits im ersten Durchgang hatte Florian Scheuer nicht viel an der Spielweise seiner Mannschaft auszusetzen. Der VCO machte in allen Elementen Druck und leistete sich insgesamt wenige Fehler. Der Zweitliga Meister der beiden vergangenen Jahre aus Grimma verpasste den Start ins Spiel und lag schnell mit 5:10 zurück. Der erste Satz endete mit einem überraschend deutlichen 25:13 Ergebnis für die Gastgeberinnen. <br /><br />Auch im zweiten Durchgang gab eines keinen Abbruch im Offenburger Spiel. Nur am Anfang lagen beide Mannschaften gleich auf, dann setzte sich der VCO mit 12:7 ab. „Wir sind klar besser, jetzt ziehen wir es durch“, sagte Florian Scheuer. <br /><br />Die Endphase des dritten Durchganges war die spannendste des gesamtes Abends. Grimma führte bereits mit 23:20. Doch mit der Unterstützung des Offenburger Publikums schaffte es der VCO das Spiel noch mal umzudrehen. Nach fünf Punkten in Folge zum 25:23 feierte der VCO einen nicht ganz so erwarteten 3:0 Erfolg über die Gäste aus Grimma. „Das ist Volleyball. So was kann schon mal passieren“, sagte Scheuer und freute sich über den Erfolg seiner Mannschaft und drei neue Punkte für das Tabellenkonto. <br /><br />Für Offenburgs Zweitliga Volleyballerinnen steht nun eine spielfreie Woche an. Am 8. Februar folgt dann das einzige Spiel im Februar. Zu Gast ist dann der aktuelle Tabellenzweite NawaRo Straubing. <br /><br /><p>Für den VCO spielten: Molly Brewster, Johanna Ewald, Franziska Fried, Hanna Frei, Katrin Hahn, Nadia Jäckle, Evelyn Jansen, Katrin Kreuzer, Tanya Schmidt, Lisa Solleder </p><p>Foto: Katrin Kreuzer freut sich mit dem VCO</p><p>Text- und Bildquelle: http://www.vco.de/component/content/article/21-damen/damen-1/495-was-fuer-ein-abend, 26.1.2014</p> [Eintrag vom 26.01.2014]


Bildergalerie
Impressum | Datenschutzerklärung | © 2022