Header VVG News DVL
News Damen Nachwuchs Verein Sponsoren Spielhallen
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Wiesbaden II 23
2 Altdorf 22
3 Grimma 21
4 Lohhof 20
5 Dingolfing 20
6 Bad Soden 20
7 VCO Dresden 13
8 Freisen 12
9 Vilsbiburg II 11
10 Waldgirmes 10
11 Planegg-Krailling 7
12 Stuttgart II 7
13 Holz 3
Tickets sichern
Zuschauerregistrierung Corona VVG-Shop @ Wosz Fan Shop
Sehenswert

Wir suchen einen Kinder- und Jugendtrainer (m/w) für den weiblichen Nachwuchs der Alterstufen U10 bis U20. Details findet Ihr in der Ausschreibung.

Partner
VBL

DVL: Nur 59 Minuten - eine Pleite in Rekordzeit

<p><strong>Stuttgart unterliegt dem amtierenden Meister ohne Satzgewinn</strong></p><p>Es geht also doch noch schneller. War die Niederlage beim Allgäu Team Sonthofen am vorvergangenen Samstag nach exakt 60 Minuten besiegelt, ist der in der 2. Bundesliga Süd aktive Stuttgarter Erstliganachwuchs von Allianz MTV Stuttgart im letzten Saisonspiel des Jahres schon nach 59 Minuten bezwungen gewesen.   </p>

Newsitem

Bei der 0:3-Niederlage (21:25, 14:25, 11:25) gegen den Tabellensechsten VV Grimma war der Auftritt der Stuttgarterinnen ähnlich saft- und kraftlos, wie er es bei dem Auftritt im Allgäu gewesen war. 'Gleiche Besetzung, gleiches Ergebnis, gleicher akzeptabler Start, gleicher Fall ins Bodenlose', sagte Trainer Manuel Hartmann und war genauso ratlos wie verärgert. 'Alle sind ruhig und warten ab. Keiner ist da, der mal das Heft in die Hand nimmt.'<br /><br /><p>Die Gesichter auf dem Spielfeld wurden immer länger, dabei musste die Mannschaft des VV Grimma nicht einmal ihr volles Können abrufen. Die Niederlage gegen den zweimaligen Zweitligameister aus Sachsen erledigten die Schwaben sozusagen ohne Hilfe von Außen. '13 Annahmefehler, vier Aufschlagfehler, 18 Angriffsfehler. Grimma hat ja gar nichts machen müssen, außer den Ball uns wieder zurück zu schieben.' </p><p>Vor dem dritten Satz versuchte es Trainer Manuel Hartmann mit einem Freibrief. 'Geht raus, seit laut, und zockt. Wenn es funktioniert, kommt wieder Spaß ins Spiel, dann können wir noch was reißen.' Wenige Bälle später lagen seine Schützlinge schon wieder mit 3:7 hinten. Die Wende blieb aus. Der Kater kam schon vor dem Glühwein, den die Mannschaft zusammen mit Selbstgebackenem ihren Fans kredenzte. 'Wir lassen uns viel zu schnell einschüchtern, wenn der Gegner mal einen Punkt macht. Und dann ist viel zu schnell die Luft raus.' Für Trainer Manuel Hartmann und seine junge Mannschaft endet die Vorrunde am 12. Januar beim VCO Dresden. Die Pause wird überbrückt mit dem Verdauen der zuletzt zwei deutlichen Niederlagen und einem individuellen Krafttrainingsprogramm.<br /></p>Zuwachs bei der Muskulatur, Zuwachs vielleicht auch für den Abstiegskampf in der Rückrunde. Zum einen trainiert U 20-Beachvolleyball-Vizeweltmeisterin Jelena Wlk immer wieder mit der Mannschaft. Zum anderen hat Chantal Laboureur ebenfalls ihre Beachvolleyballsaison gerade beendet und will eventuell in der Halle überwintern. Zusammen mit ihrer Partnerin Julia Sude drang sie beim FIVB Open-Turnier im südafrikanischen Durban bis ins Endspiel vor und konnte nur von Weltmeisterin Chen Xue mit ihrer neuen Partnerin Xinyi Xia gestoppt werden. Auch ist Alexandra Bura zurück von ihrem College-Aufenthalt an der California State University in Los Angeles und will wieder zu ihrer ehemaligen Mannschaft stoßen. Diese international erfahrenen Spielerinnen könnten das so dringend benötigte Temperament in die Mannschaft bringen. <p>Quelle: www.volleyball-bundesliga.de (16.12.2013) / Foto: Gerhard Wlk</p> p [Eintrag vom 16.12.2013]


Bildergalerie
Impressum | Datenschutzerklärung | © 2021