Header Home DVL
Clubkollektion
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Wiesbaden II 12
2 Lohhof 12
3 Neuwied 9
4 Holz 9
5 Vilsbiburg II 7
6 Stuttgart II 6
7 Bad Soden 6
8 Dingolfing 5
9 Grimma 3
10 Altdorf 3
11 VCO Dresden 3
12 Planegg-Krailling 2
13 Waldgirmes 1
Sehenswert
Partner
Spielen Sie mit ..

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkungen.
Sprechen Sie uns einfach an. Wann Training ist, erfahren Sie als Untermenüpunkt der jeweiligen Mannschaft.

Stadt Grimma

VVG enttäuscht trotz magerer Ausbeute nicht

Unsere 1. Damen war am Wochenende in der Bundeshauptstadt zu Gast. Aufgrund der Absage des Köpenicker SC wurde das Turnier nicht wie in der Vorankündigung zu lesen in Zweiergruppen und anschließendem K.O.-System ausgespielt, sondern in einer einfachen Runde sieben Beteiligter. Trotz dessen, dass kein Sieg gelang, war die sportliche Leitung nicht enttäuscht. „Natürlich sind wir nicht nach Rudow gefahren, um die Rückreise mit dem letzten Tabellenplatz anzutreten. Ziel war es, dass sich die Mannschaft zusammenfindet, die neuen Spielerinnen integriert und die Trainingsinhalte umgesetzt werden“ analysierte Co-Trainer Jan Zangrando das Abschneiden und ergänzt: „Dem Team hat noch die Konstanz gefehlt. Gegen Auftaktkontrahent Lohhof – den späteren Turniersieger - boten wir in Satz 1 Paroli. Gegen Emlichheim waren wir deutlich überlegen, gaben die Begegnung jedoch im Tiebreak noch ab. Ich glaube, nach weiteren 3 Wochen Training hätten wir das Spiel für uns entschieden. Auch gegen den starken Gastgeber aus Berlins Süden waren wir in Satz 2 lange dran. Satz 2 gegen Lohhof und Satz 1 gegen Rudow entglitten uns leider.
In den Spielen des Sonntags war eine bessere Präsenz zu erkennen, wir hatten uns viel vorgenommen und es wurde um jeden Ball gekämpft. Gegen Erfurt zeigten wir unser stärkstes Spiel und gaben Satz 1 nur knapp ab. Auch im Hinblick auf die Begegnungen gegen den VCO Berlin und den 1.VC Stralsund glaube ich, dass wir die Gegner geschlagen hätten, wenn die Vorbereitungsphase schon weiter fortgeschritten wäre. Da mit Anika Boin eine wichtige Angriffsspielerin nicht mit von der Partie war, fehlten die entsprechenden Alternativen. Maria Eckelmann wurde zum Teil Diagonal und zum Teil im Außenangriff eingesetzt, Sandra Peter und Kirsten Finke wechselten sich auf Diagonal ab. Somit wurde zumeist ohne Libera gespielt, da auch Sandra Kinne aufgrund familiärer Verpflichtungen fehlte. Wir haben in entscheidenden Spielsituationen trotz dessen, dass die Einwechslung einer erfahreneren Spielerin möglicherweise zum Erfolg geführt hätte, die Formation des Teams nicht verändert. Es ging um eine erste Standortbestimmung. Ein Lob an die 15jährige Vivien Grewling, die zum Teil den Liberoposten übernahm und sich wacker schlug. Die Turnierleistung von Kirsten Finke möchte ich hervorheben“ so unser Co-Trainer.               

[Eintrag vom 26.08.2012]


Tickets sichern

Wir suchen schnellstmöglich einen Kinder- und Jugendtrainer für den weiblichen Nachwuchs in Teilzeit. Details findet Ihr in der Ausschreibung.

Nächste Spiele

VC Wiesbaden II [Frauen] vs. Vorwärts Sachsen Volleys >> 01.11.20

Letzte Spiele

Vorwärts Sachsen Volleys [Frauen] vs. TV 05 Waldgirmes >> 3:2

Kalender
Wird geladen ..
VBL
Bildergalerie
Impressum | Datenschutzerklärung | © 2020