Header Home DVL Stadtwerke Grimma teambro.de
Clubkollektion
Tabelle 2. BL Damen Süd
# Mannschaft Pkt.
1 Offenburg 27
2 NawaRo Straubing 24
3 RR Vilsbiburg II 21
4 VV Grimma 19
5 Sonthofen 18
6 AMTV Stuttgart II 11
7 Neuwied 10
8 SV Lohhof 9
9 VCO Dresden 6
10 TG Bad Soden 5
Newsletter
Registrieren Sie sich hier für unseren monatlichen eMail-Newsletter.

*


*

*

* Eintrag ist dringend erforderlich.

Spielen Sie mit ..

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkungen.
Sprechen Sie uns einfach an. Wann Training ist, erfahren Sie als Untermenüpunkt der jeweiligen Mannschaft.

Kreisstadt Grimma

Ohne Punkte in die Weihnachtspause

Leider gingen die Mädels des Volleyballverein Grimma am Samstag im weit entfernten Sonthofen mit leeren Händen aus der Halle und mussten ihre erste 3:0 Niederlage in dieser Saison kassieren.

Newsitem

Bereits früh 8 Uhr stieg das Team von Jorge Munari bei winterlichen Temperaturen und Schneeprognosen in den Bus für die mit längste Auswärtsfahrt der Saison. Nach 8 Stunden kam der etwas reduzierte Kader im verschneiten Sonthofen an und versuchte so gut es ging die lange Fahrt aus den Beinen zu bekommen. Trainer Munari musste auf 2 seiner Außenangreiferinnen verzichten, sowie einer Verstärkung für Mittelblock.

Pünktlich 19:30 Uhr wurde die Partie vom Schiedsrichterduo Barschdorf und Opitz angepfiffen. Die Muldestädterinnen kamen besser als gedacht ins Spiel und übernahmen schnell die Führung. Der Vorjahresmeister spielte jedoch sehr verhalten, was sich im Verlauf des Spieles bestätigen sollte. Die Allgäuerinnen agierten mit vielen taktischen Wechseln und brachten die Spieltaktik des VVG-Teams damit erheblich ins Wanken. Trotz einer relativ stabilen Annahme schafften es die Muldestädterinnen nicht, die entscheiden Angriffspunkte zu verwandeln. Der erste Durchgang ging mit 25:23 an den Gastgeber.

Doch leider fanden die Schützlinge von Jorge Munari auch im 2. Satz nicht zu ihrem gewohnten Rhythmus und fanden keine nachhaltigen Lösungen gegen die starke Sonthofener Abwehr. Mit 25:21 ging auch der zweite Satz an das bayerische Team und mit ratlosen Gesichtern ging es in die Satzpause. Mit temperamentvollen Worten versuchte Trainer Munari seine Mädels erneut einzunorden und den Fokus wieder auf Sieg zu ziehen.

Doch im dritten und leider letzten Satz dieser Partie war die Luft völlig raus. Es fehlte der entscheidende Druck in allen abschließenden Elementen und die Muldenstädterinnen mussten sich an diesem letzten Spieltag im Kalenderjahr 2017 dem amtierenden Meister aus der vergangenen Saison geschlagen geben. Maria Eckelmann wurde nach der Partie verdient vom Gastgebercoach zur besten Spielerin des VV Grimma gewählt.

Nun freut sich das Team erstmal auf zweiwöchige Trainingspause, in der viel Erholung und Ruhe vorgesehen ist. Im neuen Jahr geht es dann mit neuer Kraft und frischem Wind zum letzten Spiel der Hinrunde gegen Bad Soden am 13.01.2018.

Kristin Stöckmann

Foto: MEMOFOTOGRAFIE 

 

[Eintrag durch mgindler am 20.12.2017]


Tickets sichern
Hauptsponsoren
Imagefilm
Nächste Spiele

L.E. Volleys V [Männer] vs. VV Grimma >> 27.01.18

VV Grimma [Frauen] vs. VC Neuwied 77 >> 27.01.18

TSG KW Boxberg Weißwasser I [Frauen] vs. VV Grimma II >> 27.01.18

Letzte Spiele

Rote Raben Vilsbiburg II [Frauen] vs. VV Grimma >> 3:0

TSG Markkleeberg VI [Frauen] vs. VV Grimma III >> 0:3

Kalender
Wird geladen ..
VBL
Bildergalerie
Impressum | © 2018 IBSEfehse